Zutaten:
6-8 Döbel (je nach Größe)
Zitronensaft
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
2 EL feingeschnittener Dill
1/2 ungespritzte, in Scheiben geschnittene Zitrone
Für den Würzsud:
300 ml Apfelessig
100 ml Weinessig
100 ml Wasser
100 g Zucker
1 EL Senfkörner
1 EL weiße Pfefferkörner
10 Wacholderbeeren
20g in Würfel geschnittener Meerrettich
10g Ingwer in feine Scheiben geschnitten
40g gewürfelte Mohrrüben
kleines zerbröseltes Lorbeerblatt
1 in Ringe geschnittene Zwiebel
Zubereitung:
Die für den Würzsud angegebenen Zutaten in den Kochtopf geben und aufkochen. Topf beiseite stellen und den Inhalt erkalten lassen. In der Zwischenzeit die Fische entschuppen, Flossen mit der Schere abtrennen. Fische mit kaltem Wasserabwaschen, mit Küchenkrepp trockentupfen und filetieren. Bauchgräten mit Unterschnitt auslösen. Fischfilets auf der Fleischseite mit Zitronensaft beträufeln, leicht salzen und pfeffern. Den feingeschnittenen Dill auf einen Teller geben. Filets in ca. 5 cm breite Stücke schneiden, jedes zweite Filetstück in Dill wälzen und in das Einweckglas geben. Zwischendurch Zitronenscheibe beigeben, mit Würzsud auffüllen. Das Glas schließen und die Fischstücke an kühlem Ort marinieren lassen. Beim späteren Verzehr das Fleisch von der Haut abschieben, diese beiseite legen.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.