Zutaten:
600g Barschfilets,
Saft 1 Zitrone
4 Tomaten
1/2 – 1 Gurke
1 Zwiebel
1 El Butter
1 gestrichenen. Tl Safranpulver
1 dl Fischbrühe
5 El trockenen Weißwein
1/8 l Sahne
1-2 El Butter
Thymian
Pfeffer, Salz,
Zubereitung:
Die Fischfilets in mittelgroße Streifen schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und zugedeckt ziehen lassen, die Tomaten in kochendem Wasser einige Sekunden brühen, herausnehmen, kalt abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und würfelig schneiden. Die Gurke schälen, längs halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden, in kochendem Salzwasser etwa 1 Minute blanchieren, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Zwiebel schälen und würfeln, die Butter in einem Topf zerlassen, die Zwiebeln darin glasig dünsten, mit dem Safran betreuen, durchschwitzen lassen. Mit der Fischbrühe ablöschen, den Wein angießen, aufkochen und die Fischstreifen einlegen, zugedeckt bei milder Hitze etwa 4-6 Minuten garziehen lassen. Den Fond abgießen und auf starker Hitze, dann mit der Sahne verrühren und etwas einkochen lassen, die Butter einschwenken, mit Pfeffer, Salz und Thymian abschmecken. Die Tomaten- und Gurkenwürfel zugeben und heiß werden lassen, die Fischstreifen auf vier tiefe, vorgewärmte Teller verteilen und mit der Soße übergießen.
Beilage: Reis

Es können keine Kommentare abgegeben werden.